Aktuelle News · 20.01.2021

Marktkommentar: Chancen & Risiken für 2021 ff.

Aus dem Pfadfinder-Brief Nr. 02 vom 16. Januar 2021, von Daniel Haase, Fondsmanager und Vorstand beim Hamburger Vermögensverwalter HAC

Jetzt lesen

Autor*in Tobias Gabriel

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

wieviel Kapital heute jemand benötigt, der für die kommenden 30 Jahre eine monatliche Rente von 1.000 Euro mit heutiger Kaufkraft beziehen möchte, hängt vom Ertrag der Kapitalanlage nach Inflation ab. Bei Nullzinsen und ohne Inflation wären es genau 360.000 Euro. Bei leicht negativen Zinsen und knapp zwei Prozent Inflation wird bereits eine halbe Million benötigt. Bei einer Inflation von vier Prozent wären 720.000 Euro erforderlich.

Abb. 1: Zeigt den Kapitalbedarf für eine 30jährige Monatsrente von 1.000,- Euro in Abhängigkeit vom Zinsniveau. Berechnung: HAC Finanzmedien GmbH

Wer seine Ersparnisse nicht in Nullkupons sondern in solide Qualitätsaktien investiert, kann das gleiche Ziel mit deutlich kleinerem Kapitalaufwand erreichen. Die Gewinnrendite beispielsweise unseres globalen Aktienportfolios beläuft sich derzeit auf über fünf Prozent (nach Steuern). Mit dem entsprechenden Zeithorizont und gutem Risikomanagement sind Qualitätsaktien trotz der jüngsten Rally unverzinsten Anleihen haushoch überlegen. Dies gilt nicht zuletzt, weil sich Regierungen und Zentralbanken in Europa und Amerika seit der Corona-Krise wild entschlossen zeigen, die erheblichen finanziellen Herausforderungen ihrer Nationen mit der Druckerpresse „zu lösen“. Ohne massiven öffentlichen Druck wird keine Regierung dieses Machtinstrument je wieder aus der Hand geben. In diesem Umfeld sind größere Korrekturen bei Qualitätsaktien vor allem eines: Nachkaufgelegenheiten!

Herzliche Grüße
Ihr Daniel Haase

PS: Der nächste Pfadfinder-Brief ist für Samstag, den 30. Januar 2021, geplant.

ÜBER Daniel Haase

Daniel Haase (geb. 1976, Mecklenburg) ist Fondsmanager und Vorstand der HAC VermögensManagement AG in Hamburg. Die Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands zeichnete sowohl die von ihm entwickelten Methoden zur Trendanalyse (2009) als auch jene zur Aktienauswahl (2019) mit VTAD Awards aus. Seit 2015 ist der gelernte Bankkaufmann beim Hamburger Vermögensverwalter HAC als Vorstand für das Asset Management zuständig. Nachdem der Marathon Stiftungsfonds (WKN: A143AN) des Hamburger Finanzhauses auch den Corona-Crash erfolgreich meisterte, verliehen die Ratingagenturen FWW und Morningstar dem Fonds im Sommer 2020 die bestmögliche Bewertung von fünf Sternen. Sein Marktkommentar (Pfadfinder-Brief) erscheint alle zwei Wochen und ist Bestandteil des Community-Premium-Pakets.